Vereinsgeschichte

ab 1990

Die Mannschaftssportart Ultimate Frisbee gibt es bereits seit 1990 in Darmstadt. Angefangen hat alles im Hochschulsport der Universität Darmstadt initiiert durch Maria Gonzalez-Bormann. Gegründet wurde das Team unter dem Namen „Catch-up“. Seit 1992 treten die Darmstädter Ultimate Mannschaften unter dem Namen „Ars Ludendi“ an.

In den Folgejahren hat „Ars Ludendi“ an Hunderten offiziellen und inoffiziellen Turnieren im In- und Ausland teilgenommen. Neben Turnieren in ganz Deutschland sind Teilnahmen an Turnieren in Benelux (insbesondere Rotterdam und Brügge) und auf Gran Canaria zu nennen. In den ersten zwei Jahrzehnten war das Darmstädter Ultimate Frisbee Team regelmäßig eine der stärksten drei Mannschaften bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften.

ab 1992

Auch die Ausrichtung von Ultimate-Turnieren in Darmstadt hat eine für diese Sportart lange Tradition. Bereits im Sommer 1992 wurde die erste Deutsche Hochschulmeisterschaft im Ultimate Frisbee im Hochschulstation durchgeführt. In der Folge wurde und wird jedes Jahr im Sommer an gleicher Stelle das Turnier „Poolimate“ ausgerichtet, für das sich immer wesentlich mehr Teams bewerben als angenommen werden können. Zeitweise wurde zusätzlich zum Hochschulstation das Böllenfalltor-Stadion angemietet, um den Ansturm bewältigen zu können.

2011

Da die Teilnahme am Spielbetrieb des Deutschen Frisbeesport-Verbands (DFV) und damit an den Deutschen Meisterschaften ab 2012 nur noch für Vereinsmannschaften möglich war, wurde am 01.11.2011 der Frisbeesport-Verein Ars Ludendi Darmstadt gegründet.

In die gleiche Zeit fällt der Aufbau des Trainings für Kinder und Jugendliche und die ersten Teilnahmen mit Junioren-Teams an Turnieren.

2016

Im Jahr 2016 wurde Disc-Golf als zweite Sportart neben der Mannschaftssportart Ultimate Frisbee in den Verein aufgenommen. Dies hat zusammen mit dem kontinuierlichen Wachstum der Ultimate-Sparte dazu geführt, dass der Verein im Jahr 2016 erstmals über 100 Mitglieder verzeichnen konnte.

Zwei unserer Junioren-Spielerinnen wurden mit der deutschen U17-Damen-Nationalmannschaft in Gent/Belgien Europameister.

Mit der Indoor-Saison 2016/2017 spielten erstmals alle Erwachsenen-Ultimate-Teams (Mixed, Männer, Frauen) des Vereins in der ersten Liga des DFV.

2017

Seit Anfang 2017 hat der Verein ein neues Vereinslogo, das verdeutlicht, dass unser Verein der Frisbeesport-Verein für Darmstadt ist.

Unsere beiden Junioren-Nationalspielerinnen konnten mit der deutschen U17 Damen-Nationalmannschaft in Veenendaal/NL ihren Europameister-Titel verteidigen.

In einer Spielgemeinschaft mit Mainzer Verein Feldrenner DiscSport e.V. konnten unsere Damen Outdoor die Deutsche Meisterschaft im Ultimate Frisbee erringen.

2018

Im März wurde mit Triathlon eine weitere Sportart dem Angebot des FSV Darmstadt hinzugefügt und mit einem dritten Platz in der Alterklasse w30 beim Darmstädter Heinerman direkt ein Podiumsplatz errungen.

Unsere Damen konnten Ihren Titel verteidigen und erneut Outdoor in einer Spielgemeinschaft mit Mainzer Verein Feldrenner DiscSport e.V. die Deutsche Meisterschaft im Ultimate Frisbee gewinnen.

Das erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte wurde weiterhin geprägt durch den Gewinn der Outdoor-Meisterschaft in der 2. Liga Süd durch das Männer-Team, die damit in die erste Liga aufsteigen und durch den Gewinn der Deutschen Vize-Meisterschaft Outdoor und Indoor durch die Mixed-Mannschaft.

2019

Ab der Outdoor-Saison 2019 spielen alle Erwachsenen-Ultimate-Mannschaften (Mixed, Männer, Frauen – als Spielgemeinschaft mit Mainz) des Vereins Outdoor und Indoor in der ersten Liga des DFV.